Programm

11.00 Uhr
Einlass, Registrierung und Ausgabe Seminarunterlagen

12.30 Uhr
Begrüßung und Imbiss

13.00 Uhr
Start des Seminarprogramms

13.00 bis 14.00 Uhr: Runde 1
14.30 bis 15.30 Uhr: Runde 2
15.30 bis 16.30 Uhr: Kaffeepause
16.30 bis 17.30 Uhr: Runde 3
18.00 bis 19.00 Uhr: Runde 4

Transfer zur Abendveranstaltung in der benachbarten Remise

19.30 Uhr
„Kubanischer Abend“ mit spritzigen Drinks, edlen Havannas, Live-Musik und mehr

24.00 Uhr
Ende des „Kubanischen Abends“
Ausklang im Schloss

„Smoke-in“ am Vorabend

Aufgrund der großen Resonanz beim letzten Mal gab es auch beim diesjährigen Habanos Day ein „Smoke-in“. Allen, die bereits am Freitag, 3. September 2021, anreisten, offerierten wir ab 19 Uhr die Möglichkeit, im gemütlichen Rahmen bei kleinen Snacks, leckeren Drinks und ausgewählten Zigarren zusammenzukommen.

Die Themen und Referenten

Kaffeeverkostung

Lars Laube, Röstmeister und Kaffeesommelier, Kaffeeheimat GmbH
Ein guter Kaffee ist wie Wein – und verdient dieselbe Aufmerksamkeit! Schließlich setzt sich Kaffee aus fast doppelt so vielen Aromen zusammen und gehört damit zu den komplexesten Naturprodukten überhaupt. In Kaffee können Zitrusnoten, Brombeere und Schokolade vorkommen – abhängig von Bodenbeschaffenheit,  Sonneneinstrahlung und Anbauhöhe. In einem interaktiven Seminar mit lockerer Theorie und Kaffeeverkostung gab Laube spannende Einblicke in die Welt der Kaffeekunst.

„Was wäre Whisky ohne Fassreifung?“

Jürgen Deibel, Spirituosenexperte, Autor und Educator, Deibel Consultants
Bei diesem Seminar gewährte Jürgen Deibel, Spirituosenexperte, Autor und Educator, einen spannenden Einblick in die Welt der Fässer. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfuhren, wie sich deren vorherige Abfüllung auf den Geschmack des Endproduktes auswirkt. Welchen Einfluss haben unterschiedliche Spirituosen, Weine, Sherry etc. der ersten Nutzung der Fässer wirklich auf den Whisky? Schmeckt man diese tatsächlich immer heraus? Workshopgäste lernten viel über unterschiedliche Fassreifungen und deren geschmackliche Ergebnisse!

Einführung in die Welt der Feuerzeuge

Jörg Werker, Key-Account-Manager, S.T. Dupont
Die Traditionsmanufaktur S.T. Dupont steht seit über 145 Jahren für erlesenen Luxus und hohe Handwerkskunst. Erstmalig ist das Unternehmen mit einem Seminar beim Habanos Day dabei. Im Rahmen einer „Einführung in die Welt der Feuerzeuge“ konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Luxus-Feuerzeuge ausprobieren und mehr zu unterschiedlichen Flammen und verwendeten Lacken erfahren. Anhand der wichtigsten Einzelteile zeigte Werker die Verarbeitung des hochwertigen „Linie 2“ Feuerzeugs. Werker ist seit 30 Jahren bei S.T. Dupont und kennt alle Kniffe und Produkte im Detail.

Ein Tasting der anderen Art: Wie sich unterschiedliche Lagerungsbedingungen auf die Zigarre auswirken.

Marc André, Inhaber, DER HUMIDOR
Im Zuge der positiven Feedbacks auf die Vorgängerveranstaltungen 2012, 2014, 2016 und 2018 wurde dieses Seminar erneut wiederholt. Alle Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer erhielten drei Zigarren der gleichen Vitola. Diese drei Zigarren wurden bei unterschiedlicher Temperatur und Luftfeuchtigkeit über zwei Jahre lang gelagert.
Ziel der Übung sollte es sein, die Auswirkungen der unterschiedlichen Lagerungsbedingungen auf Bouquet, Aromatik, Stärke und Rauchverhalten zu bewerten und damit eine Beurteilung/Empfehlung für die eigene Zigarrenlagerung zu erhalten. Das Seminar richtete sich an erfahrene Zigarrenraucherinnen und -raucher mit grundlegenden Kenntnissen der Zigarrenbeurteilung.

Totalmente a mano – Zigarre rollen

Luis Mustelier Perez, langjähriger Begleiter der Habanos-Torcedor-Tourneen
In diesem Seminar fertigten einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigene Zigarre und lernten dabei die Kniffe, aber auch die Fehler beim Rollen kennen.


„Mauritius: die unabhängige Rum-Kategorie“

Solveig Gerz-Stamenkovic, Geschäftsführerin, FancyFood & Lifestyle E.K.
Gemeinsam mit Solveig Gerz-Stamenkovic besuchten die Workshopgäste zwei hochkarätige Destillerien auf Mauritius: Chamarel und Oxenham. Beide verarbeiten eine der besten Zuckerrohrqualitäten der Welt. Chamarel ist im Südwesten der Insel auf einem Hochplateau gelegen, mitten im gleichnamigen letzten Drittel des Regenwalds. Oxenham, ein Familienunternehmen in vierter Generation mit Ursprüngen in der Weinherstellung, ist die erste Destillerie, die sowohl Melasse-Rum, als auch Rum aus frischem Zuckerrohrsaft herstellt. Die Besonderheit hier liegt in den „Winemaker“-Techniken zur Rumherstellung.


Überraschungsseminar „Portwein“

Christine Dördelmann, Sommelière, Bremer Weinkolleg GmbH
Im Seminar erfuhren die Gäste jede Menge Wissenswertes rund um die Welt der Süßweine. Dördelmann gab einen Einblick in Geschichte, Entstehung und Produktion, präsentierte im Rahmen eines Tastings verschiedene Stile, zeigte Kombinationsmöglichkeiten auf und verriet die neuesten Trends.

Unsere Partner und Sponsoren

„Das S.T. Dupont Feuerzeug – ein Must-Have für jeden Genussraucher“. Die Traditionsmanufaktur S.T. Dupont steht seit mehr als 145 Jahren als Synonym für erlesenen Luxus, hohe Handwerkskunst, kostbare Materialien und modernes Design. Besonders im Bereich der Feuerzeuge hat S.T. Dupont seit den 40iger Jahren weltweite Anerkennung und mit der Erfindung des ersten Gasfeuerzeugs 1952 einen revolutionären Durchbruch im Feuerzeugmarkt erreicht.
Für Zigarrenraucher empfehlen wir insbesondere das Outdoor-Powerfeuerzeug DÈFI EXTRÈME und die neue Weltberühmtheit LE GRAND, welches von der soften gelben Flamme zur starken blauen Flamme hin und her switchen kann, um die perfekte Zündungsintensität zu erzielen. Erstmalig präsentiert sich S.T. Dupont auf dem Habanos Day und freut sich, seine exklusiven Kollektionen allen Gästen vorstellen zu können.

Seit über 75 Jahren ist das Familienunternehmen Hauser führend im Großhandel mit Raucheraccessoires tätig. Die Palette reicht vom Aschenbecher bis hin zu den von Peter Hauser entwickelten Zippo-Sammlereditionen. Beim Habanos Day präsentiert Hauser ausgewählte Produkte der Marken Colibri und Passatore. Durch zeitgemäßes Design und zuverlässige Funktionalität haben sich beide Marken bei Aficionados einen Namen machen können.

Im Jahre 1970 gegründet, feiert das Bremer Weinkolleg dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Mit über 1.400 Weinen und Spirituosen, vom „Wein für jeden Tag“ bis hin zu Spitzengewächsen der alten und neuen Weinwelt, bietet das Bremer Weinkolleg ein äußerst attraktives und spannendes Portfolio. Ziel ist seit jeher, ein hochwertiges Weinsortiment und kompetente Beratung anzubieten – im Onlineshop, in dem es ausführliche Weinbeschreibungen gibt, und persönlich am Telefon, wenn es weiterer Informationen bedarf. Neben den langjährigen, ausgezeichneten Beziehungen zu Lieferanten sind die Qualität im Einkauf und bei der Lagerung der hochwertigen Produkte von höchster Bedeutung – sowie auch höchste Sorgfalt für den schnellen und sicheren Versand zum Kunden.

Die Traditionsmarke Collonil ist eine weltweit bekannte und führende Marke für anspruchsvolle Leder- und Textilpflege, deren Produkte seit nunmehr 110 Jahren von der Salzenbrodt GmbH & Co. KG in Berlin produziert werden. Dank einer konsequenten Qualitäts- und Innovationsstrategie steht die Marke COLLONIL für höchste Kompetenz in der Pflege und Imprägnierung von Ledererzeugnissen und hat sich außerdem mit High-Tech Pflegeprodukten für Bekleidung, Aviation und Car Care einen Namen gemacht. Das Berliner Unternehmen unterhält Gesellschaften in Österreich, Dänemark, Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es exportiert seine Produkte in 93 Länder in allen Regionen der Welt.

Fine Tobacco ist eine Publikation des Genuss Verlages für Connaisseure und eine der wenigen in Deutschland verbliebenen Magazine über den Zigarrengenuss.

Seit 2006 liefert smokersnews.de täglich Nachrichten aus der Branche für die Branche. Für die Endverbraucher hat das smokerspress publishing house 2009 den wöchentlichen kostenfreien Nachrichtenticker smokersplanet.de konzipiert und platziert. Auch schon seit über 14 Jahren ist der smokersnewsTV-Kanal aktiv und zu einer festen Größe in der Nachrichtenwelt der Tabak- und Genussbranche geworden. Über 600 Videoclips stehen zu Buche und knapp 6,5 Millionen Zuschauer haben sich bisher für das interessiert, was die Redaktion in zeitgerechter Bewegtbildform präsentiert. Das Ziel: So soll es weitergehen und das eine oder andere Aktionsfeld noch hinzu wachsen.

Auch der Habanos Day steht seit der Erstveranstaltung alle zwei Jahre auf dem smokersnewsTV-Redaktions-Programm. Berichte von den Workshops und Interviews vor Ort mit Seminarleitern, Aficionados und Gesprächspartnern aus dem Hause 5TH Avenue vermitteln den Stellenwert dieses Events in der deutschsprachigen Cigarrenwelt. Auch 2021 wird das smokersnewsTV-Team wieder vom Veranstaltungsort berichten.