BITTE BEACHTEN:

Die Veranstaltung hat stattgefunden.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.


Organisation/Kontakt:
amagi Public Relations GmbH
10555 Berlin
Tel.: +49 (0)30 32 30 48-78
Fax: +49 (0)30 32 30 48-79
info@amagi-pr.de
USt.-IdNr. DE 230 878 570


Datenschutzinformation nach Art. 13 DSGVO
zur Erhebung Ihrer Daten mit dem Anmeldeformular zum Habanos Day

Wir sind die
5TH Avenue Products Trading-GmbH
Schwarzenbergstraße 3-7
D-79761 Waldshut-Tiengen
Telefon: +49 (0) 7741 – 607 261
Telefax: +49 (0) 7741 – 607 246
E-Mail: info@5thAvenue.de
Internet: www.5thAvenue.de

Geschäftsführer: Heinrich Villiger
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Christoph A. Puszkar
E-Mail-Kontakt zum Datenschutzbeauftragten: datenschutz@villiger.de

Die Daten, die Sie uns mitteilen, werden zu folgenden Zwecken verwendet: Bearbeitung Ihrer Anmeldung und des Kartenkaufs, Kommunikation mit Ihnen, Eventorganisation, Prüfung des Zahlungseingangs, Information über weitere Events.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind der Abschluss eines Vertrages (Kauf der Eintrittskarte) (Art. 6 Abs1 b DSGVO) und unser berechtigtes Interesse, Ihnen als Teilnehmer ein angenehmes und störungsfreies Event zu bieten und den Bekanntheitsgrad unserer Produkte und weiterer Events zu erhöhen. (Art. 6 Abs 1f DSGVO)

Neben der 5TH Avenue Products Trading-GmbH verarbeiten auch von uns eingesetzte Dienstleister Ihre Daten. Diese sind der Eventveranstalter amagi Public Relations GmbH sowie die Hostingagentur und die Internetagentur der Habanos Day Webseite.

Für die Dauer der Datenspeicherung gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO der Daten. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.
Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Ergänzende Information zu Ihren Datenschutzrechten: Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO:

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um auf weitere Events hinzuweisen. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann formfrei an datenschutz@villiger.de gerichtet werden.

Stand: 7.1.2020